News


tag der unteroffiziere - teil 1

Erste Eindrücke der Sommer-Ausgabe der Tage der Unteroffiziere sind zu finden unter "Galerie" !


Unteroffiziere im bann der schafe

Einmal mehr befanden sich in den letzten zwei Wochen Unteroffiziere der Nachschub Rekrutenschule 45 Fribourg im Entlebuch für den sogenannten Tag der Unteroffiziere. Dabei hatten sie eine Begegnung der weichen Art...

 

Eigentlich hätten die beiden Tag der Unteroffiziere schon im März durchgeführt werden. Doch verschiedene Gründe führten zu einer Verschiebung in den April. So nun reisten die Unteroffiziere frühmorgens aus Fribourg und Drognens nach Schüpfheim an, um dort vom Unteroffiziersverein (UOV) Amt Entlebuch begrüsst zu werden. Adj Uof Peter Schmid, technischer Leiter des UOV führte die Unteroffiziere in den Tag ein und erteilte grad die ersten Aufträge. Es wurden vier Gruppen geformt, welche jeweils ein Objekt im Entlebuch zugeteilt bekamen. Es ging darum in einer Entschlussfassungsübung sich Gedanken zu machen, wie das Objekt optimal bewacht werden konnte. Dabei ging es um die Krutacherbrücke in Flühli, den Komplex des Schärligbads in Wiggen, die Abwasserreinigungsanlage Doppleschwand und die Gasförderungsplatte Finsterwald. Begleitet wurden die Gruppen zum Teil durch Kpl Kurt Stadelmann, Vizepräsident des UOV und Wm Dominik Regli, Kassier des UOV. 

Im Stillaub Gfellen wurden dann die Entschlüsse der ganzen Gruppe präsentiert.  Fachspezialist Dominik Regli analysierte jeweils die präsentierten Entschlüsse.

Anschliessend gab es das Mittagessen, welches durch Klaus und Alice Schmid, zusammen mit Franz Wicki serviert wurde: Suppe, Salat und eine feine Militär-Käseschnitte.

Am Nachmittag stand die Besichtigung der Schafsmilchproduktion emscha der Familie Hofstetter in Entlebuch auf dem Programm. Heidi und Lukas Hofstetter zeigten den Unteroffizieren den Stall und den Werdegang des Unternehmens. Anfänglich skeptisch, was die Unteroffiziere wohl davon halten würden, wurden diese aber von den beiden Referenten voll überzeugt. Einige Unteroffiziere konnten sich fast nicht mehr lösen von den Lämmlein...

Es durfte auch probiert werden, vom Schafskäse über die Schafsmilch bis hin zum Joghurt mit dem speziellen Löffel. Und wie schmeckt das Joghurt? "Schmeckt wie Joghurt..." wie einer meinte...

Nach einem erfolgreichen Tag und einem Tag des Austausches fuhren die Unteroffiziere wieder nach Fribourg und Drognens mit einem sehr guten Eindruck des Entlebuchs.

Bilder des Anlasses sehen Sie unter der Rubrik GALERIE. 





Führen durch Vorbild

Wie sich die gesamte Armee in den letzten Jahrzehnten rasant verändert hat, so haben sich auch die Anforderungen an die Kader und ihre Tätigkeiten geändert. Rund 150 Unteroffiziere aller Grade und Funktionen haben deshalb seit 2013 eine Strategie für das Unteroffizierskorps erarbeitet. Ziel war, die Reihen im eigenen Korps schliessen, die Köpfe auf eine gemeinsame Stossrichtung auszurichten und die Handlungsrichtlinien das Unteroffizierskorps selber mitzubestimmen.

 

Die entsprechenden Details finden Sie unter dem Link: 

https://www.vtg.admin.ch/de/karriere/unteroffizierskorps.html

Ebenfalls interessant zu lesen ist die Arbeit unter dem Link: 

https://www.vtg.admin.ch/de/karriere/unteroffizierskorps/fuehren-durch-vorbild.html